Hamburger Morgenpost vom 24. Juli 2001

Möchten Sie Suhl heißen ?

Es gibt mindestens zwei, für die sich diese Frage nicht stellt. Sie heißen Suhl, ob sie wollen oder nicht. Und genau das Ist das Problem. Der eine ist Herr Suhl aus Lübeck, die andere ist eine kleine Stadt in Thüringen, Suhl eben. Beide erheben Anspruch auf die Domain www.suhl.de.
Im Moment steht es 1:0 für Herrn Suhl, die Domain gehört ihm. Suhl in Thüringen will die Domain nun für sich und bietet Herrn Suhl 2 000 Mark dafür. Das ist Herrn Suhl zu wenig, er will mehr. Unterstützung bekommt Herr Suhl dabei aus einem kleinen Stadtchen in Thüringen: Suhl. Man fragte per Internet an, wer denn die Domain nun bekommen solle und 53 Prozent der befragten Suhler sagten: Herr Suhl.
Dennoch ist Herr Suhl nicht zu beneiden, schon vor Jahren musste ein Unternehmen die Domain "heidelberg.de" an die Stadt Heidelberg abgeben. Heidelberg sei außerordentlich bekannt, dem müsse man Rechnung tragen, hieß es damals. 1:1, Suhl holt auf, so scheint es. Wenn es denn außerordentlich bekannt ist. Außerordentlich bekannt ist vieles. Herr Suhl aus Lübeck zum Beispiel. Sein Name ging durch die Nachrichten. Es wird um Ende also sehr knapp. Hoffentlich macht das Beispiel nicht Suhle. Verzeihung, Schule.

von Henryk Frackowiak

 

Sitemap

  |  

Impressum

  |  

Links

  |  

Sitemap

  |  

Impressum

  |  

Links

  |  

Sie sind hier:  >> Informationen 

Startseite